Shopping

 

Über kleine familiengeführte Geschäfte, bis hin zum großen Shopping-Center findet man in Malaga für jeden Geldbeutel etwas. Erwerben kann man sowohl traditionelles Kunsthandwerk, als auch Kleidungsstücke internationaler Marken. Die meisten Geschäfte sind durchgehend von ca. 9-20 Uhr geöffnet, nur die kleinen Läden machen für die landestypische Siesta zu.

 

Markt

 

Mercado Central de Atarazanas

 

Im größten Markt Malagas kann man von Montag bis Samstag, jeweils bis 14 Uhr alle möglichen kulinarischen Leckerbissen erstehen. Die ehemalige Schiffswerft bietet ein reichhaltiges Angebot an frischem Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Gewürzen, Käse und Schinken an. Entstanden ist das Gebäude des Markts schon im 14. Jahrhundert, erhalten davon ist allerdings nur noch Eingangstor.

Calle Atarazanas 8

 

Einkaufsstraßen

 

Calle Marqués de Larios

In Malagas Altstadt liegt die größte Einkaufsstraße, die nach Marquis de Larios benannt wurde. Er und seine Familie bauten die Straße im 19. Jahrhundert als eine Öffnung zum Hafen. In den typisch andalusischen engen Gassen und den zahlreichen Seitenstraßen findet man die unterschiedlichsten Geschäfte. Exklusive Mode-Boutiquen, Schuhläden, die spanischen Modelabels Mango, Zara und Massimo Dutti laden ein zum Geldausgeben in der Fußgängerzone. In der Parallelstraße Calle Nueva lässt es sich besonders gut auf Schnäppchenjagd gehen. Doch die Straße ist nicht nur eine Einkaufs- und Flaniermeile, sondern ist im August auch Schauplatz der Feria. Wertvolle Informationen dazu finden Sie in jedem gut geführten Reiseführer Málaga.

 

Einkauszentren

 

Centro Comercial Lariós

In dem großen Shoppingcenter befinden sich auf mehreren Etagen zahlreiche Modegeschäfte, sowie Restaurants und ein Kino.

Avendida de la Aurora 25