Veranstaltungen/Events

 

Für Urlauber, die gerne auch die Feste des Landes kennenlernen möchten, lohnen sich Malaga Reisen das ganze Jahr über, denn in Malaga gibt es eigentlich zu jeder Jahreszeit einen Grund zum Feiern. Seien es christliche Feste, Feierlichkeiten zu Ehren eines Schutzpatrons oder geschichtlich motivierte Festlichkeiten.

 

Karneval (Mitte Februar)

Veranstaltertipp: Sprachreisen

Kolumbus Sprachreisen bietet Spanisch Sprachreisen nach Spanien, Ecuador, Mexiko und Costa Rica an. Hier können Erwachsene und Schüler in sorgfältig ausgewählten Sprachschulen Spanisch lernen.

Bevor die lange Fastenzeit anbricht, feiern die Spanier noch einmal für zehn Tage. Während dieser Zeit ziehen die verschiedenen Gruppen mit ihren aufwändigen Kostümen durch die Straßen und geben dabei Lieder zum Besten, in denen sie auf ironische Weise Kritik an der Politik und an berühmten Persönlichkeiten üben. Gekürt wird dann die beste Gruppe, die Königin des Karnevals und der "König Momo". Das Fest endet am Sonntag mit einer Art Trauerzug, bei der eine Sardelle begraben wird ("el entierro del boquerón) und einem abschließenden Feuerwerk.

 

Semana Santa (Karwoche)

In ganz Spanien finden in der Karwoche Prozessionen statt. Eine der schönsten und emotionalsten ist allerdings die im andalusischen Malaga. Die Bewohner Malagas gedenken an diesen Festtagen nicht nur den Tod Christi, sondern läuten mit den Umzügen zugleich das Frühjahr ein. Bis spät in die Nacht hinein gibt es in der Semana Santa täglich mehrere Umzüge. Dabei trägt jede Bruderschaft ihre Heiligenfiguren, "pasos" genannt, platziert auf prunkvoll gestalteten Tragen, in einer Prozession durch die Stadt. Begleitet werden sie dabei von Musikkapellen.

 

Festival de Cine Espanol de Malaga (Anfang Mai)

In der Geburtsstadt des Schauspielers Antonio Banderas ist seit 1998 das "Festival de Cine Espanol de Malaga" das bedeutendste Filmfest in Spanien. Vor allem dient es der Förderung der spanischen Filmindustrie. Es werden neue Filme vorgestellt und der beste Film des Jahres ausgezeichnet.

 

Virgen del Carmen (16. Juli)

Die Virgen del Carmen ist die Schutzpatronin der Fischer und Seeleute, somit hat diese Prozession eine besondere Bedeutung für die Seefahrt. Das Heiligenbild oder die Figur der Carmen wird durch die Straßen ans Meer getragen. Dort platziert man sie auf einem reich geschmückten Boot, mit dem sie aufs Meer hinausgefahren wird. Begleitet wird sie dabei von zahlreichen anderen Booten.

 

Feria (August)

An jeweils neun Festtagen wird die Rückeroberung Malagas durch die katholischen Könige im Jahre 1487 gefeiert. In der Nacht zum zweiten Samstag im August beginnen die Feierlichkeiten, die immer wieder Millionen von Besucher in die Stadt am Mittelmeer locken. In den ca. 240 Festbuden, "Casetas" genannt, kann man sich verschieden Vorstellungen und Darbietungen kostenlos anschauen. Von Flamenco, Sevillanas bis Orchestermusik ist alles dabei. Tagsüber kann man sich Vorführungen mit Pferden anschauen, sowie die typische andalusische Reitweise "doma vaquera". Die Feria wird am letzten Tag um Mitternacht mit einem Feuerwerk beendet.

Die Feria lockt nicht nur zahlreiche Sommertouristen nach Malaga. Auch Kreuzfahrt Reedereien bieten ihren Passagieren an, den speziellen Tag in Andalusien mitzuerleben und fahren daher im August den Hafen der Stadt an.